Bausysteme

Frankfurt, Deutschland

  • Ort: Frankfurt
  • Architekt: Bothe, Richter, Teherani Hamburg
  • Fertigstellung: 2000
  • Bauherr: DB Station & Service AGFrankfurt, Deutschland
  • Leistungen: Tragstruktur und Eindeckung
  • Eindeckung /Verkleidung: 5.800 m² abgehangene und punktgehaltene Isolierverglasung
  • Tragkonstruktion: ca. 520 t Stahlkonstruktion aus Stahlrohren und Gussspidern

1 fernbahnhof_frankfurtDer neue Fernbahnhof am Flughafen Frankfurt/Main beeindruckt durch sein futuristisches Erscheinungsbild. Eine einzigartige, doppeltgekrümmte Geometrie bildet die Umhüllung der neuen Haupthalle.

Die punktgehaltene Isolierverglasung der 145 m langen und 14 m hohen Glaskuppel ist vollständig über Spider von dem Haupttragwerk aus Stahlrohren abgehangen. Die stützenfreie Glaskuppel mit einer maximalen Spannweite von 43 m bietet ein wettergeschütztes und durch steuerbare Lüftungsklappen klimatisiertes, angenehmes Ambiente.

MERO war vollständig verantwortlich für die konstruktive Ausarbeitung, Lieferung und Montage. Höchste Ansprüche wurden aufgrund des fortlaufenden Zug- und Personenverkehrs insbesondere an die Baustellenlogistik gestellt. Der Superbahnhof besitzt eine jährliche Umschlagskapazität von ca. elf Millionen Reisenden.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok