Bausysteme

Singapur

  • Ort: Singapur
  • Architekt: Architects 61, Singapur
  • Fertigstellung: 1998
  • Bauherr: Singapore Country
  • Leistungen: Stahl- und Seilstruktur mit Verglasung
  • Eindeckung /Verkleidung: 800 m² punktgehaltene Verglasung
  • Tragkonstruktion: 40 t Stahl; geneigte Seilnetzstruktur und Stahlbinder

2 tampinesHöchste Transparenz erhält man bei ebenen Dächern oder Fassaden durch den Einsatz einlagiger, vorgespannter Seilnetzstrukturen. Sie empfehlen sich insbesondere da, wo die Einleitung der relativ hohen Seilzugkräfte in eine Unterkonstruktion problemlos möglich ist.

Diese Seilkonstruktionen, wie sie beim Tampines Plaza verwirklicht wurden, können die rechtwinklig zur Netzebene auftreten Lasten, z.B. Eigengewicht, Wind, Schnee etc., nur durch Verformung aufnehmen, so dass die Zugkräfte eine dem Lastangriff entgegengesetzte Komponente entwickeln. Das Verglasungssystem muss auf die Verformungen abgestimmt werden.

Das geneigte Dach des Tampines Plaza besitzt eine Fläche von ca. 225 m². Die Lasten aus dem Seilnetz werden in einen großen Stahlring abgeleitet. Das Seilnetz selbst besteht aus Edelstahlseilen mit einem Durchmesser von 26 mm. Die VSG-Scheiben mit einer Dicke von 12 mm sind punktuell auf Spidern gelagert, die wiederum auf dem Seilnetz geklemmt sind. Durch das spezielle MERO-Punkthaltersystem ist eine zwängungsfreie Verformung gewährleistet.