Bausysteme

  • Ort: Donetsk, Ukraine
  • Architekt: ArupSport, Manchester
  • Fertigstellung: 2009

Das neue Stadion wurde von ArupSport, eine der weltweit führenden Architekturbüros in der Planung von hochmodernen Stadien, (u.a. Allianz Arena, München), für den UEFA Champions League Teilnehmer FC Shakhtar Donetsk entworfen. MERO-TSK erhielt den Auftrag für die Geometrieerstellung, die statische Berechnung des gesamten Stadiondaches und die Lieferung der Raumfachwerkkonstruktion im MERO-KK System, bestehend unter anderem aus patentierten lasergeschweißtem Fachwerkstäben.

thumb 1 shakhtarDie Idee der Architekten, ein homogenes stützenfreies Stadiondach, wurde von MERO-TSK dadurch realisiert, dass die bis zu 60 m weitgespannten Raumfachwerke auf dem Untergurt von jeweils zwei benachbarten und bis zu 60 m weit auskragenden räumlichen Fachwerkträgern aufliegen. Raumfachwerk und räumliche Fachwerkträger liegen so in einer Ebene. Die zwölf Segmente des Stadiondaches sind so konzipiert, dass sie auch ungleichmäßige Bodenverschiebungen kompensieren können, die bedingt durch den früher hier betriebenen Kohleabbau nicht auszuschließen sind. Für die Montage werden die acht größeren Segmente des Stadiondachs in zwei Teile, mit einem Einzelgewicht von mehr als 100 t, am Boden vormontiert und anschließend mit einem 650 t Gittermastkran zwischen die räumlichen Fachwerkträger gehoben. Die vier  kleineren Segmente werden in einem Stück gehoben.

2 shakhtar

Rollrasen Donetzk