Bausysteme

  • Ort: Glasgow, Schottland
  • Architekt: BDB Building Design Partnership Glasgow, Schottland
  • Fertigstellung: 2001
  • Bauherr: Tarmac Building; Carillion Building Division Glasgow
  • Leistungen: 3D Imax Cinema: Stahlstruktur aus Raumfachwerk, Titaneindeckung und Glasfassaden 
  • Exhibition Building: Stahlstruktur, Titaneindeckung und Glasfassaden, 360° rotierender Aussichtsturm mit Tragflügelausleger: Stahlstruktur und Aluminiumeindeckung
  • Eindeckung /Verkleidung: 4,800 m² Isolierglas; 7,600 m² isolierten Titanverblechung; PTFE beschichtetem Glasgewebe
  • Tragkonstruktion: 620 t Stahl gesamt; 65 t Raumfachwerk mit MERO Vario-Clip System
3 science_center Das Glasgow Science Centre befindet sich auf einem ca. 17,5 ha großen Gelände im Stadtteil Govan, südlich des River Clyde am Glasgow Pacific Quay. Es besteht aus dem Ausstellungsgebäude für Wissenschaft und Technologie "Exploratorium" mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 11.000 m², einem 3D-Kino "3D-Cinema" mit 350 Sitzplätzen und dem Verbindungspavillon mit Ausstellungs- und Kassenraum "Link Building".  
4 science center Das MERO Leistungspaket umfasste ca. 620 t Stahl, davon wurden 65 t für das MERO Raumfachwerk verwendet. Für die Fassade wurden 4.800 m² Glas mit dem MERO Vario-Clip Befestigungssystem eingebaut. Das 7.600 m² große Dach wurde mit einer isolierten Titanverblechung eingedeckt. Der Verbindungs-pavillon erhielt ein Membranfoliendach aus PTFE beschichtetes Glasgewebe.
ScienceCenterGlasgowTower-03

Der Aussichtsturm besteht aus einem Leichttragwerk mit Tragflügel-auslegern, wie bei einem stehendem Katamaran. Der Turm steht auf einer drehbaren Plattform. Durch Drehung in den Wind werden die Windlasten auf den Turm minimiert. Den Kern des Turms bildet ein Treppenhaus, das mit Aluminium-Paneelen tropfenförmig verkleidet ist.

Im Bereich der offenen Rippenstruktur befinden sich gläserne Fahrstühle und an der Turmspitze auf ca. 100 m Höhe eine Aussichtskanzel. 

ScienceCenterGlasgow-03

ScienceCenterGlasgow 08 ScienceCenterGlasgow 04