Bausysteme

  • Ort: Baku, Aserbaidschan
  • Architekt: Zaha Hadid, London
  • Bauherr: DIA Holding, Istanbul

Nahe dem Zentrum der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku, am Kaspischen Meer, entstand eines der markantesten Bauwerke des Landes. Der jetzige Präsident Ilham Aliyev ließ im Andenken an seinen verstorbenen Vater, dem ehemaligen Präsidenten Heydar Aliyev, ein Kulturzentrum der Superlative, errichten.

2 merkezi projekt  

Der futuristische Entwurf stammt von der berühmten Londoner Architektin Zaha Hadid und trägt zweifelsohne ihre Handschrift in punkto Form und Ausführung.

Die Tragkonstruktion der Bauwerkhülle wurde mit einem MERO KK-Kugelknoten-System realisiert. Diese Bauweise hat im Gegensatz zur ursprünglich geplanten Stahl- konstruktion viele Vorteile bei der sehr komplizierten Geometrie in Bezug auf Planung, Fertigung und vor allem Montage.

3 merkezi projekt Baku HAMP29.07.2010

BAKU HAMP

Die sichtbare Eindeckung besteht aus Glasfaser verstärkten Betonplatten, welche nicht im Leistungsumfang enthalten sind.

Das Heydar Aliyev Cultural Center beinhaltet drei Konzert- und Konferenzsäle in unterschiedlicher Größe, eine Bücherei, Restaurants und ein Museum. Im direkten Umfeld werden Hotels, Büros und Einkaufszentren entstehen, sowie eine sehr großzügige Außenanlage.

Dieses Projekt zeigt sehr eindrucksvoll den wirtschaftlichen Einsatz von MERO Raumfachwerk besonders auch für sehr komplexe Dachform.

Baku Nachtaufnahme Baku Front