Bausysteme

  • Ort: Senftenberg, Deutschland
  • Architekt: Heinle, Wischer und Partner Berlin
  • Fertigstellung: 1998
  • Bauherr: Sparkasse Senftenberg, Deutschland
  • Leistungen: Dachverglasung mit Unterkonstruktion
  • Eindeckung /Verkleidung: Punktgehaltenes Isolierglas
  • Tragkonstruktion: Rohrbinder und unterspannte Glasschwerter

1 senftenbergDie Architektur der Stadtsparkasse in Senftenberg erforderte ein ebenes, flach geneigtes Dach. Über dem rechteckigem Grundriss spannen Rohrbinder im Abstand von 3,75 m. Um ein Maximum an Transparenz zu erhalten, wurden für die Dachver-glasung Glasschwerter anstelle herkömmlicher Stahlpfetten oder Aluminiumsprossen eingesetzt. 

2 senftenberg

Die Glasschwerter bestehen aus einem Ensemble von drei Scheiben (10 mm TVG, 15 mm ESG, 10 mm TVG) die mit je 2,28 mm PVB-Folien verbunden sind. Die Schwerter wurden so ausgelegt, dass selbst beim Bruch von zwei Scheiben die maximale Nutzlast von der verbleibende dritten Scheibe abgetragen werden kann. Die Glasschwerter sind über Edelstahllaschen mit den Hauptbindern verbunden.