Bausysteme

  • Ort: Pont sur Sambre, Frankreich
  • Architekt: Pascal Dutertre, Paris
  • Fertigstellung: 2009
  • Bauherr: Siemens AG

Sambre Kraftwerk 1 kleinMERO-TSK hat im Auftrag der Siemens AG für das Kraftwerksprojekt in Pont sur Sambre eine freistehende, polygonal und ovale Fassadenverkleidung aus MERO-Raumfachwerk mit einer Fläche von 3.195 m² geliefert. Die Montage erfolgte unter fachlicher Anleitung von MERO-TSK. Die Konstruktion wurde als räumlich ovales Tragwerk in der MERO Kugelknotenbauweise errichtet.

Die Oberfläche ist mit einer hochwertigen Oberflächenbeschichtung versehen. Die Lagerung erfolgte über Betonfundamente und teilweise über eine höher gelegene Stahlkonstruktion, bedingt durch Einschnitte von Gebäuden. Der untere Bereich verläuft offen bis an das Turbinenhaus. Das obere RFW-Oval erhebt sich bis auf eine Höhe von 29,50 m und baut auf das untere Raumfachwerk (RFW) auf, welches als geschlossene RFW-Konstruktion ausgeführt worden ist. So wurde 1/3 des Ovals als freitragendes RFW montiert. Oberhalb des MERO Raumfachwerkes, bis auf eine Höhe von 40 m, wurde auf einer vorhandenen konventionellen Primärstahlkonstruktion eine Stahlunterkonstruktion zur Aufnahme von Aluminiumlamellen errichtet. Diese Sekundärkonstruktion und die Alu- Lamellen waren ebenfalls im Lieferumfang von MERO-TSK enthalten. Für das darunter liegende geschlossene RFW-Oval ist eine Einfachverglasung und die systembedingt notwendige Unterkonstruktion konzipiert und montiert worden.  

Fassade Sambre 2  Blech 2 klein